Burschen und Mädchen in der VF

Erinnerungsort

Burschen und Mädchen in der VF

47.814810

16.236288

Im "Ständestaat" wurden Kinder und Jugendliche aufgerufen, katholischen und vaterländischen Organisationen beizutreten. Dort wurde ihnen - auch außerhalb der staatlichen Schulen - eine entsprechende Erziehung zuteil. Ähnlichkeiten der Uniformen zur HJ und zum BDM während der NS-Zeit (1938-1945) sind unübersehbar, wenngleich Fotografien von uniformierten Kindern und Jugendlichen selten sind. Die Zentrale der "Vaterländischen Front" (VF) war zuerst, also ab 1933, am Neuklosterplatz 1, ab Februar 1934 am Hauptplatz 15; jene für den Gerichtsbezirk befand sich anfangs in der Wiener Straße 12 und später in der Pöckgasse 9.

Im "Ständestaat" wurden Kinder und Jugendliche aufgerufen, katholischen und vaterländischen Organisationen beizutreten. Dort wurde ihnen - auch außerhalb der staatlichen Schulen - eine entsprechende Erziehung zuteil. Ähnlichkeiten der Uniformen zur HJ und zum BDM während der NS-Zeit (1938-1945) sind unübersehbar, wenngleich Fotografien von uniformierten Kindern und Jugendlichen selten sind. Die Zentrale der "Vaterländischen Front" (VF) war zuerst, also ab 1933, am Neuklosterplatz 1, ab Februar 1934 am Hauptplatz 15; jene für den Gerichtsbezirk befand sich anfangs in der Wiener Straße 12 und später in der Pöckgasse 9.

Bilder