Waldschule im Föhrenwald

Erinnerungsort

Waldschule im Föhrenwald

47.767740

16.191187

Die "Städtische Kinder- und Erholungsanstalt Waldschule", die 1920 in Betrieb genommen worden war, wurde in den 1930er Jahren nicht mehr für die Pflege erholungsbedürftiger und kranker Kinder verwendet, sondern diente als Ort der Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen. Seit 1928 hatte sich die Stadtgemeinde dazu gezwungen gesehen, die Waldschule im Föhrenwald nur in den Sommerferien für so genannte "Erholungsaktionen" zu aktivieren. In der verbleibenden Zeit des Jahres absolvierten dort zum Beispiel Mädchen und Frauen Kurse in Haushaltsführung und Näharbeiten. Über einen Zeitraum - 1933 bis zirka 1936 - war die Waldschule auch zum Lager für den Freiwilligen Arbeitsdienst (FAD) geworden. Männliche Arbeitskräfte führten zumeist Aufforstungsarbeiten und Anpflanzungen durch. Während der im Sommer realisierten Kindererholungsaktionen ruhte die FAD-Arbeit.

Die "Städtische Kinder- und Erholungsanstalt Waldschule", die 1920 in Betrieb genommen worden war, wurde in den 1930er Jahren nicht mehr für die Pflege erholungsbedürftiger und kranker Kinder verwendet, sondern diente als Ort der Ausbildung von Mädchen und jungen Frauen. Seit 1928 hatte sich die Stadtgemeinde dazu gezwungen gesehen, die Waldschule im Föhrenwald nur in den Sommerferien für so genannte "Erholungsaktionen" zu aktivieren. In der verbleibenden Zeit des Jahres absolvierten dort zum Beispiel Mädchen und Frauen Kurse in Haushaltsführung und Näharbeiten. Über einen Zeitraum - 1933 bis zirka 1936 - war die Waldschule auch zum Lager für den Freiwilligen Arbeitsdienst (FAD) geworden. Männliche Arbeitskräfte führten zumeist Aufforstungsarbeiten und Anpflanzungen durch. Während der im Sommer realisierten Kindererholungsaktionen ruhte die FAD-Arbeit.

Bilder

Zubereitung von Essen in der Küche der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Reinigung der Fenster der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Waschen von Weißwäsche in der Waldschule, o. J,

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Gemeinsamer Spaß auf der Wippe, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Junge Mädchen spielen Babys in der Waldschule, o. J,

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Mädchengruppe in der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Junge Frauen vor üppig gedecktem Tisch in der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Nähkurs an der Maschine, o. J.

Datierung: o. J,. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Nähen mit Nähmaschinen im Freien, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Großer Waschtag am Waschtrog, 1935

Datierung: August 1935 Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Auslegen von Textilien auf der Wiese der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)

Gemeinsames Turnen im Turnsaal der Waldschule, o. J.

Datierung: o. J. Quelle: Sammlung Setznagl Autor: unbekannt Zusatzinfo: Fotografie (als Postkarte)